Peter Klis: Jetzt helfen WIR uns selbst!

Seite im Aufbau, aktuell in Bearbeitung.

Diese Seite ist in Bearbeitung und wird mit Fakten ergänzt.

Fakten: 

2021 frage ich jeden Politiker und jedes Parteimitglied von CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, LLINKE und GRÜNE: Warum verhallten meine permanent warnenden Worte vor einer drohenden Finanz- und Wirtschaftskrise und meine stets mahnenden Worte zu mehr Selbstverantwortung an jeden einzelnen Politiker vielfach ungehört – bis HEUTE?

Bitte beantworten sie meine Frage für interessierte Kinder und junge Leute, danke!

Seit 2005 betreibe ich vorausschauend Krisenintervention außerhalb der Politik, weil sich die Situation für unser soziales System bedrohlich zuspitzt. Mein Ziel ist, die sich zur möglichen Katastrophe aufbauende Entwicklung zu stoppen und Schadensbegrenzung zu betreiben. Nur mit dem Einkommen meines langjährigen KFZ-Zulassungsdienstes finanzierte ich mein ehrenamtliche „Hilfe zur Selbsthilfe!“

2005: Konkret benannte Probleme und nachvollziebare Lösungskonzepte

1. Problem: Arbeitslose Jugendliche.

Dieses Problem liegt mir besonders am Herzen. Mangelnde Integration und fehlende Perspektive bei jungen Leuten, Angst vor der Zukunft!

Es sind bereits Programme angelaufen, die junge Menschen von der Straße holen sollen, besonders Migranten. Sie erliegen am ehesten den Verlockungen des schnellen Geldes und sind daher in alle Richtungen – jedoch meist negativ und zu ihrem Nachteil – beeinflussbar. Mangelnde Deutschkenntnisse stehen ebenfalls einer Integration entgegen. Vielfach verstehen Behören nur die Verwaltung von Migranten. Das ist ein gesellschaftlicher Zunami, der auf uns zurollt: „Parallelgesellschaften“! Welchen Sinn macht es, Einwanderern keine Arbeitserlaubnis zu erteilen und auszugrenzen? Den Preis für diese Fehlentscheidungen bezahlt zukünftig das ganze Land.

Lösungskonzept: Integration durch Zusammenarbeit: Wir holen ausbildungssuchende (junge) Leute von der Straße und fördern gleichzeitig die Integration unter Nutzung des Wissens arbeitsloser älterer Menschen für ausbildungssuchende Deutsche und Migranten mit dem „Projekt Handwerk“

2. Problem: Bezahlbare Energiewende

Ausstieg aus der Atomenergie wegen Unlösbarkeit der Problematik des Atommülls

Lösungskonzept: Planbare Energiewende mit bezahlbarem Ausstieg aus der Atomenergie wegen Unlösbarkeit der Problematik des Atommülls durch „Aufbau einer Einkaufsgemeinschaft für Verbraucher“. (Stromlobby ausbluten / Grünstrom nutzen). Unser Partner 2005 „Lichtblick.de“, der seinerzeit einzige unabhängige Anbieter von Ökostrom.

Der doppelte Nutzen: Auf dem Strommarkt wird die Wettbewerbsfähigkei für Ökostrom angekurbelt. Das verringert den senkt vorausschauend den Absatz von Kohlekraftwerken und den CO 2 Ausstoß.

Greenpeace warnt 2004 konkret vor dem Waldsterben und dem Klimawandel.

Die weitere große Gefahr: Sollten die Lobby-Parteien der Bundesregierung diesen Ausstieg beschließen, wird der Strom für uns und unsere Kinder sehr, sehr teuer!

3. Problem: Die Kluft zwischen Arm und Reich wird größer

Ausbeutung durch Zeitarbeit, sozialer Abstieg von Familien!

Viele Arbeitnehmer von Klein- und Subunternehmern werden immer mehr ausgebeutet, besonders von Zeitarbeitsunternehmen!

WIR bekommen eine 3- Klassen- Gesellschaft, eine – 4-Klassen- Gesellschaft:
Reiche – der Mittelstand wird zum Arbeitsinstrument für Reiche und gängelt – Arme und Verlierer?

Lösungskonzept: Wir schaffen unsere eigenes Arbeits- und Zeitarbeits-Unternehmen mit Einführung eines Mindestlohnes bei Zeitarbeit zum Schutz von Familien vor sozialem Abstieg!

So kann es gehen: Wir verwalten mit einem „Non-Profit-Unternehmen“ unsere Arbeitskraft selbst – bei vernünftigen Löhnen – und stärken gleichzeitig unsere Binnenwirtschaft. Zur Umsetzung schreibe ich meine Peter Klis GmbH in die PK-Verbraucher- VerwaltungsgesellschaftmbH [PKV] um und ergänze „Vermittlung von Arbeitsplätzen“. Die Abzocke durch Zeitarbeit und der soziale Abstieg von Familien hätte seit 2005 eingedämmt werden können. Die Selbstverwaltung unserer Arbeitskraft mit – vernünftigen Löhnen – stärkt die Kaufkraft unserer Binnenwirtschaft.

Peter Klis: Warum kein Mensch, dieses Angebot genutzt hat, weiß ich nicht.
2021: ich bin 65 Jahre alt und mache den Laden zu, es sei, jemand zeigt Interesse.

4. Problem: Verlust medizinischer ambulanter und stationärer Leistungen

Über 100 Krankenkassen verschlingen ca. 40 Prozent der Beitrage für Verwaltung, horrende Managergehälter und teure Dienstwagen. Es reicht!

Hilflose Bürger sind der Willkür arroganter, gieriger, unfähiger und machtbesessener Angestellten und Vorstandsbossen ohnmächtig ausgeliefert.

2005: WIR fordern von den Politikern die Abschaffung der Praxisgebühr.
WIR wollen Gültigkeit der Krankenversicherungskarte nur in Verbindung mit Lichtbildausweis, um Missbrauch vorzubeugen! Unser Ziel: Erhalt der medizinischen Leistungen ….:

Was hat die Bundesregierung geleistet? Die Kosten! Bürgerinfo zur Gesundheitskarte: Rund eine Milliarde Euro wurden in die Entwicklung gesteckt. Dafür wurde eigens die Gesellschaft „Gematik“ gegründet. Quelle: https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/hohe-rechnung-ohne-gesundheitskarte-id8598076.html – Bericht nicht mehr verfügbar

Den Preis für diese Fehlentscheidung zahlen Patienten, Ärzte und Pflegepersonal gemeinsam!

5. Problem: Fehlende Alternative zum unsicheren EURO in wirtschaftlich schweren Zeiten

Nicht der Euro ist das Problem, sondern die nicht verfassungskonforme (?) Umsetzung des Bundestages …………………….Kohl. brd nicht haftbar Zitat

Lösungskonzept: Unsere gute alte „DM“ als Alternative zum Euro
Lösungskonzept: WIR gründen ein Bank zur Einführung einer nationalen Binnenwährung – ähnlich der DM – nach erfolgreichem Schweizer Modell der WIR-Bank e. G. und stärken gleichzeitig die Binnenwirtschaft!

Wussten sie, dass die Schweiz „zwei“ Währungen hat? Den „Schweizer Franken“ und den „WIR“! 1 Schweizer Franken = 1 WIR. Der „WIR“ wurde -zinslos- in der Wirtschaftskrise der „Goldenen Zwanziger“ eingeführt, um die Binnenwirtschaft der Schweiz zu stützen.

Unser Lösungskonzept: WIR führen vorausschauend in Deutschland als Alternative zum Euro und zur Stützung der Binnenwirtschaft „DM als Binnnwährung“ ein.

6. Problem: Kaputte Brücken und Straßen

Unfallträchtige Straßen führen zu Verletzten und Toten.
Lösungskonzept: Forderung an alle Politiker zur Einführung einer Vignette und Instandhaltung unserer Straßen und Brücken anstatt “Toll Collect”. Die Einnahmen wurden nicht zweckentsprechend verwendet, z.B. für Straßen- und Brückeninstandsetzung. Mit Einführung einer Maut hätten viele Straßen und Brücken in Stand gehalten werden können. WIR hätten vergoldete Straßenlampen haben können.

7. Problem: Drohende Verluste bei Kleinsparen durch Banken- und Wirtschaftkrise
Lösungskonzept: Aufklärung von Sparern zur Sicherung von Vermögenswerten vor Verlusten bei drohender Bankenkrise und drohender Verluste bei Lebensversicherungen!

8. Problem: Landkreis Gießen: Verkauf des Uniklinikum Gießen

Lösungskonzept: Gründung einer Bürgerinitiative, um dem Verkauf des Uniklinikum Gießen entgegenzuwirken. Leider ohne Erfolg. Den Preis zahlen vielfach Ärzte und das Pflegepersonal.

8. Problem: Landkreis Gießen:

Die Unterbreitung eines finanzielles Lösungskonzept zum Erhalt des Erholungsheims St. Peter/ Ording wurde nicht umgesetzt – Daher: Rücktrittsforderung an den Landrat und – alle ehrenamtlichen – Verantwortlichen bei Pensionsverzicht!

Aber, anstatt zurückzutreten, verscherbeten die Verantwortlichen noch den Amtsitz der Landrates, das Landratsamt! Und die Pensionen fliessen.

…Und es kommt noch schlimmer!
bild hartz 2006: Nach diesem Leserbrief wurde meine wirtschaftliche Existenz – KFZ-Zulassungsdienst – zur Verhinderung weiterer Aktivität durch mich für eine menschliche Ebene für uns Menschen und kommende Generationen im Landkreis Gießen. u. a. durch nachweisbare Behördenwillkür zerschlagen.

2005: Was wollte ich verhindern? Bild reinVorausschauend betreibe ich aktiv Krisenintervention außerhalb der Politik, weil sich die Situation für unser soziales System bedrohlich zuspitzt. Mein Ziel ist, die sich zur möglichen Katastrophe aufbauende Entwicklung zu stoppen und Schadensbegrenzung zu betreiben. Nur mit dem Einkommen meines langjährigen KFZ-Zulassungsdienstes finanzierte ich mein ehrenamtliche „Hilfe zur Selbsthilfe!“

Ist den Verantwortlichen überhaupt bewusst, welche Auswirkungen ihr Amtshandeln für viele Menschen hat? Seit vielen Jahren forder ich Aufklärung von VB AM https://www.lkgi.de/der-landkreis/politik1/dezernenten
Was haben sie richtig, und ich Peter Klis falsch gemacht? Ich erlebe Behördenwillkür!

An alle Politiker: Stellen sie sich der Realität
WIR sind zuerst Menschen, dann zahlende Bürger:
Welchen Schaden verursachen sie bei uns Menschen?

Wurde und wird die Zukunft unser Kinder gestohlen?

2021: Für wie viele Politiker und Parteimitglieder von CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, LINKE, GRÜNE kommt jetzt die Stunde der Wahrheit?

So geht BASISPOLITIK: Jeder Mensch und jedes Kind kann jetzt unseren Offenen Bürgerbrief vom Juli 2021 ausdrucken und vor Ort jedes Parteimitglied von CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, LINKE, GRÜNE und FREIE WÄHLER fragen:

Hilfst Du mir, wenn ich Probleme, Angst und Hunger habe?