MS Deutschland – Die „politische Titanic-Reise“

Die „Titanic“ – ein Mythos auf dem Meeresgrund

Das Ende der „Titanic“ ist eine der größten Schiffskatastrophen. Neue Untersuchungen zeigen: Der Untergang war vermeidbar. Niemand hätte im April 1912 im eisigen Nordatlantik sterben müssen.
Quelle: https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/toedliche-fehler—der-untergang-der-titanic-100.html

Was lernen wir daraus? Bezeichnet niemals ein Schiff als unsinkbar.

MS Deutschland – Die „politische Titanic-Reise“

Wir werden auf einen Eisberg zugesteuert. Wir sitzen ALLE in diesem Boot. Egal, ob in der 1. Klasse oder im Unterdeck. Wir werden alle untergehen. Mit Ausnahme derjenigen, welche sich bereits heute in die von uns bezahlten Rettungsboote gesichert haben. Alle, die wie ich in diesem Boot “Bundesrepublik Deutschland” sitzen, werden um die Beantwortung der folgenden Frage gebeten:

Angenommen, Sie, Ihr/e Partner/in und Kind/er sitzen in einem morschen, übermotorisierten Kahn. Der Kapitän und seine Mannschaft überfahren rücksichtslos die vor Ihnen schwimmenden Gesetze, die auf den Wellen dümpelnde Verfassung, die in der Gischt untergehenden Verordnungen und steuern mit hoher Geschwindigkeit stracks auf den nächsten Eisberg zu.

Würden Sie hier eingreifen, um das Ruder herumzureißen und Ihre Familie retten?